Juni 2020

Berufsausbildung

Die Sensato bildet in vier von sieben Betrieben Lernende im Gesundheitswesen aus. Wir sind stolz unser Wissen weitergeben zu dürfen.

Die Betreuung erfolgt vom Lehrbeginn an bis zum erfolgreichen Abschluss durch unsere erfahrenen Berufsbildner. Die Ausbildung ist für Jugendliche, Erwachsene und auch für Quereinsteiger möglich. Mit der Ausbildung von qualifizierten Nachwuchskräften leisten wir einen wichtigen Beitrag für die Zukunft. Ausserdem sind die Fachkräfte dank den Lernenden stets auf dem neuesten Stand. Die Fragen der Auszubildenden motivieren uns selbst zur stetigen Weiterbildung.

Die Ausbildung zur Assistentin / zum Assistenten Gesundheit und Soziales dauert zwei Jahre und schliesst mit dem eidgenössischen Berufsattest ab. Während der Ausbildung besuchen die Lernende einmal pro Woche für einen Tag die Berufsschule. Die Ausbildung Fachperson Gesundheit dauert drei Jahre. Die erfolgreichen Absolventen erhalten ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis. Diese Lernenden besuchen die Berufsschule jeweils zwei Tage pro Woche.

Die verschiedenen Handlungskompetenzen eigenen sich die Lernenden in der Praxis und in den überbetrieblichen Kursen an. In der Praxis sind alle Mitarbeitenden an der Ausbildung der Lernenden beteiligt und stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Einmal pro Monat findet eine Lernbegleitung statt durch den Berufsbildner statt. Dieser prüft die einzelnen Handlungskompetenzen und tauscht mit den Auszubildenen Fachwissen aus. Zum Ende des Semesters erfolgt eine Überprüfung des Ausbildungsstands durch den Kompetenznachweis und die Lernenden erhalten einen Bildungsbericht. Im letzten Semester der Ausbildung ist jeweils die IPA (Abschlussprüfung) angesetzt. Für die Lernenden ist dies natürlich das grösste Highlight. Die Nervosität ist bereits Monate davor spürbar. Uns ist es wichtig, dass alle Lernenden zu einem erfolgreichen Abschluss gelangen, dass wir uns an die Bildungsverordnung und an den Bildungsplan der OdA Santé halten und dass die Vorgaben in der Praxis umgesetzt werden.

Unsere Motivation zum Ausbilden von Fachkräften im Gesundheitswesen ist unser Berufsstolz, unser Fachwissen und die Freude am Weitergeben des Know-hows.

Weitere Informationen zu den Berufsbildern finden Sie hier.

Karin Lüthold, Bildungsverantwortliche Gruppe und Stv. Leitung Pflege & Betreuung Casa Hubpünt

Alle News

Um die User Experience dieser Seite laufend verbessern zu können, setzen wir Cookies ein.